Reisekoffer American Tourister Bon Air Test Zusammenfassung + Vergleich

Reisekoffer American Tourister – Bon Air Test Zusammenfassung + Vergleich

Reisekoffer Bon AirReisekoffer American Tourister – Bon Air ist eine Modellreihe aus drei Koffern mit unterschiedlicher Größe. Diese sind sowohl als Set als auch separat erhältlich. Die größte Variante (L) hat ein Fassungsvolumen von 91 Litern, die Mittlere (M) fasst 57,5 Liter Gepäck, während die Kleinste (S) für Bordgepäck gedacht ist und 31,5 Liter aufnehmen kann.

Da die 4 Rollen Koffer eine identische Konstruktion haben, beschlossen wir, uns auf die kleinste Variante zu konzentrieren.

*Zur Empfehlung: Samsonite Spinner*

Erster Eindruck

Die Hartschalenkoffer American Tourister – Bon Air werden in 10 unterschiedlichen Farben angeboten und wir entschieden uns für die klassische schwarze Farbe, weil sie gut zu jedem Outfit passt. Diese Wahl erwies sich als richtig, denn der Koffer beeindruckte uns mit seiner edlen Optik. Noch beeindruckender ist sein Inneres: Sein Bodenfach ist mit Gurten und einer Seitentasche mit Reißverschluss ausgestattet.

Dies ermöglicht sinnvolles Verstauen des Bordgepäcks, selbst wenn es aus mehreren kleinen Sachen besteht. Und sollten es besonders viele Sachen sein, kann der Reisende sie gut im oberen Fach verstauen. Auch das obere Fach hat Gurte, die die Fixierung des Bordgepäcks ermöglichen. Es gibt oben auch eine Teilungseinheit mit Reißverschluss, die zusätzlichen Stauraum bietet.

Der Reisekoffer American Tourister – Bon Air im Einsatz

Als erstes vergleichen wir die Teleskopstange des Koffers, weil die meisten Reisenden auch ihr Bordgepäck nicht tragen, sondern hinter sich ziehen. Zu diesem Zweck ließen andere Portale unterschiedlich große Probanden den Koffer ziehen. Dabei stellte sich heraus, dass sein mehrstufiger Verriegelungshebel mit Drucktaste die Anpassung der Länge der Stange Reisekoffer American Tourister - Bon Air im Einsatzan wirklich jede Größe ermöglicht. Dabei wird die gewünschte Länge sicher fixiert und die Stange wackelt beim Ziehen überhaupt nicht. Wackelfrei sind auch die vier Rollen des kleinen Trolleys.

Aber sie lassen sich um bis zu 360 Grad schwenken, dies steigert die Manövrierfähigkeit des Koffers. Allerdings sind die Rollen des Hartschalenkoffers nur für glatte Böden, so wie sie in Flughäfen üblich sind, gedacht. Auf steinigen Böden und holprigen Wegen entpuppen sie sich als zu klein und zu hakelig, weshalb man den Koffer über solche Böden lieber tragen sollte. Dies ist auch ohne Probleme möglich, weil der Tragegriff gut platziert und rutschfest ist. Daher wird das Gewicht richtig verteilt und der Reisende bekommt keine Schwielen oder zerschnittenen Handflächen davon.

*Zur Empfehlung: Samsonite Spinner*

Ebenfalls in der Test Zusammenfassung: Robustheit und Sicherheit des Koffers

In einem anderen Test  wurde der Zustand des Handgepäckes vor einem Flug mit dem Zustand danach. Alle Sachen lagen dank der Fixiergurte dort, wo sie verstaut waren. Auch wiesen die Flaschen im Netzfach keine Beschädigungen auf. Die äußere Schale des Koffers wies keine Beulen auf, aber die Lackbeschichtung hatte viele Kratzer. Deshalb empfiehlt es sich, Reisekoffer Bon AirKollisionen mit anderen Koffern und spitzen Gegenständen zu vermeiden.

Was sollte man über diesen Reisekoffer American Tourister – Bon Air noch wissen? Da er die Abmessungen von 55*40*20 cm hat, entspricht er den neuesten Richtlinien für das Handgepäck und kann bei jeder Fluggesellschaft ohne Bedenken mit an Bord genommen werden. Sein Eigengewicht beträgt lediglich 2,5 kg, was bedeutet, dass der oder die Reisende alle Sachen, die sie mitnehmen möchte, auch mitnehmen kann.

Der Adressanhänger ist auf der Rückseite versteckt, sodass nur der Besitzer ihn finden kann. Und die Ausstattung mit TSA-Zahlenschloss ermöglicht seine Mitnahme in die USA. Dort ist das TSA-Schloss an fast allen Flughäfen zwingend vorgeschrieben. Es ermöglicht dem Sicherheitspersonal bei Kontrollen den Koffer ohne Beschädigungen zu öffnen.  

Fazit

Der Hartschalenkoffer American Tourister – Bon Air ist ideal für diejenigen Menschen, die viel Handgepäck mit an Bord nehmen möchten. Denn seine robuste Schale und die durchdachte innere Aufteilung garantieren, dass alle Teile des Handgepäcks dort genügend Platz finden. Und die leichtgängigen Rollen sowie die sicheren Reißverschlüsse ermöglichen den sicheren Transport der verstauten Sachen. Daher lohnt sich der Kauf des Koffers für Reisende ganz bestimmt.

*Zur Empfehlung: Samsonite Spinner*

zurück zur Test Zusammenfassung