Hauptstadtkoffer Spree

Reisekoffer Hauptstadtkoffer Spree Test Zusammenfassung + Vergleich

Hauptstadtkoffer Spree VergleichDie Serie „Hauptstadt Koffer Spreebesteht aus insgesamt 30 Varianten. Diese Variantenvielfalt ergibt sich aus der Tatsache, dass es in jeder der drei Koffergrößen (49, 82 und 128 Liter) 10 mögliche Farben gibt. Wir entschieden uns für die mittlere Koffergröße in Farbe apfelgrün. Denn die apfelgrüne Farbe ist sehr auffallend, sodass man den Hartschalenkoffer auf dem Band leicht von anderen unterscheiden kann.

Außerdem reicht das Fassungsvermögen von 82 Litern für die meisten Reisen vollkommen aus, ohne Platzprobleme im Kofferraum des Autos wie die 128-Liter-Variante zu verursachen.

*Zur Empfehlung: Samsonite Spinner*

Erster Eindruck des Hauptstadtkoffers Spree

Der Koffer sieht im echten Leben genauso aus wie auf dem Foto. Dabei hat seine Oberfläche zwar eine grelle Farbe, aber matte Oberfläche mit charakteristischem Balkenmuster. Daher springt der Koffer sofort ins Auge, ohne jedoch zu blenden, was wir als einen Pluspunkt werteten. Vorteilhaft war für uns auch, dass der Koffer zusammen mit einem Anhänger geliefert wird, sodass man seinen Koffer zusätzlich markieren kann.

Das Innere des Reisekoffers hat ebenfalls jede Menge Vorzüge. So ist das Hauptfach mit Stoff ausgelegt, sodass man den Koffer auch zum Transport von zerbrechlichen Sachen benutzen kann. Kreuzgurte fixieren das Gepäck ganz sicher und verhindern so, dass es durcheinandergebracht wird, wenn der Koffer im Flughafen hin und her geworfen wird. Demselben Zweck dienen die Reißverschlüsse, die sowohl das Gepäck im oberen Fach als auch im Bodenfach fixieren. Da es im oberen Fach noch eine separate Tasche gibt, wird dadurch zusätzlicher Platz geschaffen. So bleibt der 4 Rollen Trolley flexibel und bietet das passende Volumen.

Der Hauptstadtkoffer Spree im Einsatz

Hauptstadtkoffer Spree im EinsatzDie Reißverschlüsse fixieren nicht nur das Gepäck im Reisekoffer, sondern schließen auch die äußeren Schalen aus ABS. In unserem Vergleich erwiesen sich die äußeren Reißverschlüsse als sehr leichtgängig und konnten schnell zugemacht werden, was wir positiv werteten. Anschließend wurden sie mithilfe des mitgelieferten TSA-Schlosses fixiert. Durch das TSA-Schloss  kann man den Koffer in die USA mitnehmen. Und die Tatsache, dass der Code verstellbar ist, bedeutet mehr Sicherheit. Der Hartschalenkoffer mit TSA-Schloss kann nur durch Sicherheitspersonal geöffnet werden. Das schützt den Hauptstadtkoffer Spree vor unsachgemäßem Öffnen und Beschädigungen.

*Zur Empfehlung: Samsonite Spinner*

Nicht so sicher ist leider die Teleskopstange, an der der Koffer gezogen wird. Das Material um den Griff herum ist sehr dünn und bei voller Auslastung hat man das Gefühl, dass es jederzeit reißen könnte. Auch die Stange selbst ist sehr wackelig, weshalb es sich empfiehlt, den Koffer mit Hartschale nicht zu 100 % zu füllen, wenn man ihn hauptsächlich ziehen möchte. Wenn diese Bedingung erfüllt ist, bereitet der Koffer beim Transport keine Probleme: Seine gummierten Rollen fahren sehr leicht und verursachen kaum Lärm.

Und ihre Manövrierfähigkeit gibt dem Nutzer die Möglichkeit, selbst in Schlangen und in der Menge Zusammenstöße zu vermeiden. Sollte die Schlange lange unbeweglich bleiben, kann er den Koffer einfach auf die Längsseite legen und sich darauf setzen. Wenn der Weg ihn über Treppen führt, hat der Nutzer die Wahl zwischen dem Ober- und Seitengriff. Beide verteilen das Gewicht gleichmäßig und sind rutschfest. Daher wird der Nutzer nicht so schnell müde und lässt den Koffer nicht fallen.

Der Kunststoff, aus dem die äußeren Schalen sind, ist äußerst robust und stoßfest.

Hauptstadtkoffer Spree VergleichDavon konnten wir uns im Vergleich selbst überzeugen: Nach der Vergleich-Flugreise sahen die Außenschalen genauso makellos wie davor aus. Auch das Gepäck nahm im Hartschalenkoffer keinen Schaden und lag genauso dort, wo wir es verstaut hatten.

Was sollte man über den Koffer noch wissen? Seine Abmessungen (65*40*30 cm) ermöglichen sein Verstauen in jedem Kofferraum. Und das geringe Eigengewicht von 4,1 kg erleichtert sein Tragen dort, wo man keine Möglichkeit hat, die Rollen zu benutzen.

Fazit

Der Hauptstadtkoffer Spree eignet sich für Personen, die zwar oft reisen, aber nicht zu viel Gepäck mitnehmen. Denn dann werden sie von der Robustheit der Außenschalen und dem durchdachten Innenraum profitieren, während die wackelige Stange gar nicht ins Gewicht fällt.

*Zur Empfehlung: Samsonite Spinner*

zurück zur Test Zusammenfassung